REFERENZEN

juist

Ferienhaus Rettungsschuppen,
Juist

Auf der Nordseeinsel Juist befand sich einst eine der ältesten Seenotrettungsstationen Deutschlands. Später dienten die Räumlichkeiten des historischen Backsteingebäudes als Museum für historische Kutschenfahrzeuge.

Während einer Bauzeit von etwa einem Jahr wurde das denkmalgeschützte Gebäude zu einem exklusiven und einzigartigen Feriendomizil umgebaut, bei dem die historischen Elemente des Gebäudes mit modernen Elementen und Materialien kombiniert wurden. Der mit Brillux Floortec 2K-Mineralico SL 470 individuell gestaltete Boden verleiht dem Ferienhaus Rettungsschuppen einen puristischen Loft-Charakter.

Ein weiteres zentrales Gestaltungselement sind die belassenen Backsteinwände, die den historischen Charme des Gebäudes im Inneren erlebbar machen. Modern aber auch zurücknehmend und schlicht fügen sich die mit Vlies und weißem Anstrich gestalteten übrigen Wandflächen in das Loft-Ambiente ein. Von uns gestaltet wurden den Fußboden, der Trockenbau im Bereich der Wand- und Deckenflächen, Tapezierarbeiten, Anstrich und Lackierarbeiten.

Markt 5 Café und No. 5 Alles fein,
Paderborn

Das Markt 5 in der Innenstadt von Paderborn stellt eine Kombination aus Café, Möbel- und Einrichtungsgeschäft sowie Kunstgalerie in der Räumlichkeiten einer ehemaligen Weinhandlung dar.

Für die Cafè und Ladenfläche wurde ein ganzheitliches Konzept seitens der Bauherrenschaft vorgegeben, welches auf farbliche Akzente sowie ein Wechselspiel von lackierten und in Dispersionsfarbe gestrichenen Wandoberflächen setzt. Auch Muster- und Dekortapeten stellen ein zentrales Gestaltungselement dar. Von uns ausgeführt wurden die Maler- und Lackierarbeiten sowie die Bodenbelagsarbeiten/- beschichtungen.

marktcafe2
froebelstr

Einfamilienhaus,
Paderborn

Das Erscheinungbild der Fassade war stark von wucherndem Pflanzen in Mitleidenschaft gezogen. In mühevoller Kleinarbeit wurde die Putzfassade von den Pflanzenrückständen befreit und die Risse im Putz geschlossen.

Das neue Farbkonzept setzt sich aus einem kräftigen Dunkelrot, kombiniert mit einem hellen Grauton zusammen, und harmoniert mit dem vorgefundenen Natursteinsockel.

Weitere Einblicke finden Sie auf

#waleckigmbh

 

LEISTUNGEN

trockenbau

TROCKENBAU

  • Decken- und Wandsysteme
  • Raumakustik
  • Akustikputz
bodenbeschichtung

BODEN-BESCHICHTUNGEN

  • Industrie- und Gewerbeböden
  • Wohnungsbau
  • Parkhäuser und Tiefgaragen
  • Verkaufsflächen
  • Rein- und Sauberräume
  • Balkone
  • ESD-Bodensysteme
  • Oberflächenschutz
  • Bodenmarkierungen
bodenbelagsarbeiten

BODENBELAGS-ARBEITEN

  • Textilboden
  • Parkett
  • Laminat
  • Linoleum
  • PVC Boden
  • Sauberlaufzonen
  • fugenlose Böden

 

malerarbeiten

MALERARBEITEN

  • Fassadenanstrich
  • Graffitientfernung 
  • baubiologischer Anstrich
  • Innenanstrich
  • Spachtel- und Gestaltungstechniken
  • Beschriftungen und Markierungen
  • Lackierarbeiten
  • Tapezierarbeiten

ABDICHTUNGEN

  • Riss- und Flächeninjektion

BRANDSCHUTZ

  • Brandschutzbeschichtungen

GEBÄUDETROCKNUNG

  • Desinfektion und Neutralisation
  • Schadensanierung (Brand- und Wasserschäden)
  • Rohbautrocknung

STAHL- UND BETONSCHUTZ

  • Betonsanierung
  • Korrosionsschutz
  • Risssanierung
  • Bauwerksfugen

STUCK- UND PUTZARBEITEN

  • Außenputz
  • Innenputz
  • Sanierputz
  • Stuckarbeiten

 

wärmedämmung

WÄRMEDÄMMUNG

  • Energieberatung
  • Wärmedämmverbundsysteme für den Außenbereich (keramische Belege/ Glas)
  • Innendämmung (Wand- und Deckendämmung, Kellerdeckendämmung)
gerüstbau

GERÜSTBAU- UND ARBEITSBÜHNE

  • Arbeits- und Schutzgerüst
  • Rollgerüst  
  • Scherenbühne
fassadensanierung

FASSADENSANIERUNG/- INSTANDSETZUNG

  • Hochdruckreiningung
  • Imprägnierung
  • Stein
  • Putz
  • Oberflächenbehandlung

 

ÜBER UNS

Werkstatt für gute handwerkliche Leistungen

Dieser Leitgedanke steht seit der Gründung im Jahr 1890 für unsere Unternehmensphilosophie. In vierter Generation beschäftigt das inhabergeführte Unternehmen 48 fachgerecht ausgebildete Arbeitskräfte, die ein Leistungsspektrum von einfachen Maler- und Lackierarbeiten bis hin zu dekorativen Spachtel-, Lasur- und Putztechniken, sowie Tapezierarbeiten, Fußbodenbelagsarbeiten und Wärmedämmverbund­systemen beherrschen.

Handwerkliche-Leistungen

Tradition und Fortschritt haben einen Namen

Durch die Teilnahme an Weiterbildungen und Schulungen bilden sich unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen fortwährend im Umgang mit neuen Materialien, Maschinen und Verarbeitungstechniken aus. Mit dem stetigen Ausbau des eigenen Gerüstbaus bieten wir unseren Auftraggebern ein vielseitiges Angebot an Leistungen aus einer Hand an.

Tradition-und-Fortschritt

Kreativität, Qualität und Kompetenz

Unsere Arbeit zeichnet sich durch ein hohes Maß an Kreativität und Qualität aus. Mit einer individuellen und innovativen Kundenberatung und einer termingerechten Ausführung versuchen wir unsere Auftraggeber, zu denen Privatkunden, industrielle Großkunden, Bauträger und öffentliche Einrichtungen im regionalen Bereich und über unseren Unternehmensstandort Paderborn hinaus zählen, zu jeder Zeit bestmöglich zufriedenzustellen. Durch den gezielten Einsatz von Marketingaktionen wie beispielsweise der Teilnahme an regionalen Fassadenwettbewerben möchten wir das Interesse neuer Kunden für uns wecken.

Kreativität-Qualität

FIRMENGESCHICHTE

emil-walecki-1908-1933

Emil Walecki

1890

Emil Walecki (1864–1945) eröffnet nach erfolgreicher Erlangung des Malermeistertitels im Alter von 26 Jahren ein Maler- und Anstreichergeschäft in der Königstr. 56 in Paderborn. Das Maler- und Anstreichergeschäft Emil Walecki bietet eine große Auswahl an Tapeten, Farbwaren, Lacken und Pinseln.

Während seiner Tätigkeit als Malermeister engagiert sich Emil Walecki für das Malerhandwerk in Paderborn. Mit der Gründung der Maler- Zwangsinnung Paderborn im Jahr 1908 wird Emil Walecki zum ersten Obermeister der Innung gewählt. Die Innung machte es sich zur Aufgabe die Mitglieder zu ordnungsgemäßer Kalkulation und fachlicher Leistung anzuhalten sowie eine einheitliche Linie in der Leistung und Preisgestaltung zu erzielen. Emil Walecki übernahm ebenfalls den Vorsitz bei Meisterprüfungen. Das Amt des Obermeisters führte er bis 1933 aus. 

1913–1916

Sohn Anton Walecki erlernt das Maler- und Anstreicherhandwerk im väterlichen Malergeschäft. 1924 erhält auch Anton Walecki den Maler- und Lackierer­meister­titel.

anton-walecki-1954-1962

Anton Walecki

1932

Anton Walecki (1898–1967) führt das Malergeschäft seines Vaters in der Königstr. 56 in Pader­born weiter.

Die Maler-Zwanginnnung Paderborn ist zu dieser Zeit im Umbruch, es folgt die personelle Neubesetzung des Vorstands. Anton Walecki tritt 1933 die Nachfolge seines Vaters als neuer Obermeister an. 1936 wird Emil Walecki für seine langjährige Tätigkeit als Obermeister zum Ehrenobermeister gewählt.

1958-vorstand-malerinnung

Vorstand der Malerinnung, 1958

1934

Anton Walecki meldet einen eigenständigen Malerbetrieb in der Ferdinandstr. 46 in Paderborn an, der Maler- und Lackierarbeiten ausführt.

1945

Der Malerbetrieb Anton Walecki wird bei den Luftangriffen vom 27. März 1945 vollständig zerstört. In den darauffolgenden Jahren folgt ein mühsamer Weg des Wiederaufbaus, fast 85 % der gesamten Bausubstanz Paderborns wurden bei dem Luftangriff zerstört.

Anton Walecki wird 1945 als Obermeister nach 12- jähriger Tätigkeit abbestellt, wird aber später wieder gewählt und bleibt von 1954 bis 1960 im Amt. Sohn Emil Walecki beginnt 1951 seine Ausbildung zum Maler- und Lackierer im elterlichen Malerbetrieb.

1960-Geschäft-Königstrasse

Geschäft in der Königstraße, um 1960

1960 

Das Maler- und Anstreichergeschäft Emil Walecki in der Königstr. 56 wird von Antons Schwester Elisabeth Hartmann und dessen Mann Heinrich weitergeführt und feiert 70-jähriges Bestehen.

Wie schon zuvor sein Vater Anton und sein Großvater Emil erlangt auch Emil Walecki 1960 den Titel des Maler- und Lackierermeisters.

1978_Emil-Walecki-Ernennung-zum-Obermeister

Artikel zur Ernennung Emil Waleckis zum Obermeister, um 1978

1966

Sohn Emil Walecki (1935–2018) übernimmt den Malerbetrieb seines Vaters Anton Walecki, der im darauffolgenden Jahr verstirbt.

1971

Der Malerbetrieb Anton Walecki siedelt mit dem Erwerb einer Immobilie im Stadtzentrum mit großem Werkstatt­gebäude in die Königstr. 52–54 um. Die gute Entwicklung und das rasche Wachstum des Betriebs haben zur Folge, dass auch bald die Räumlichkeiten in der König­straße zu klein werden. Es mangelt an Lager- und Büroflächen.

Emil Walecki ist seit 1972 beratendes Mitglied im Vorstand der Malerinnung Paderborn und wird später Vorstandsmitglied. Hinzukommt seine Tätigkeit als Delegierter zur Kreishand­werkerschaft Paderborn und Delegierter beim Landesinnungs­verband von 1976 bis 1995, während der er 1978 zum neuen Obermeister der Malerinnung gewählt wird. Als amtierender Obermeister und für die Dauer seiner ehrenamtlichen Tätigkeiten in der Handwerksorganisation wird Emil Walecki 1980 das Handwerkszeichen mit goldenem Mittelfeld vom Zentralverband des Deutschen Handwerks verliehen.

emil-walecki-1978-1994

Emil Walecki

1981

Firmeninhaber Emil Walecki entscheidet sich mit dem Erwerb eines Gewerbegrundstücks in dem neu erschlossenen Gewerbegebiet Benhauser Feld zu expandieren und den Unternehmensstandort ein weiteres Mal umzusiedeln.

Emil Walecki ist zu Gast im „Kölner Treff“, der WDR Talkshow mit Dieter Thoma und Elke Heidenreich um live in der Show eine weiße Wand mit einem selbstkonzipierten Kunstwerk zu gestalten.

1991-Halle-Neubau

Neubau, Foto: 1991

1982

Die Firma zieht in die neu errichtete Lagerhalle mit Büroräumen im Gewerbegebiet Benhauser Feld um, dem heutigen Unternehmens­sitz.

Im Jahr 2000 übergibt Emil Walecki das Amt des Obermeisters an seinen Nachfolger. Für seine Verdienste im Malerhandwerk und seine über 20-jährige Tätigkeit und sein Engagement als Obermeister erhält er den Titel des Ehrenobermeisters verlieren wie zuvor sein Großvater und Firmengründer Emil Walecki.

1989 

Der Malerbetrieb Anton Walecki wird umfirmiert und künftig als Walecki GmbH Maler und Lackierer geführt. 

2003 

Sieger des 1. Paderborner Fassadenwettbewerbs mit dem Entwurf für das Einfamilienhaus Franziskanermauer 17, Pader­born.

Anlässlich seines 50-jährigen Meisterjubiläums wird Emil Walecki am 2. Mai 2010 der Goldene Meisterbrief im Maler- und Lackiererhandwerk feierlich verliehen. Sohn Christoph Walecki beginnt 2007 im Alter von 19 Jahren seine Ausbildung zum Maler- und Lackierer im elterlichen Betrieb, die er bereits am 16. Dezember 2009 erfolgreich abschließt. Seine Ausbildung zum Maler- und Lackierermeister beendet er am 15. Oktober 2012 mit der Verleihung des Malermeistertitel im Maler- und Lackiererhandwerk von der Handwerkskammer Düsseldorf.

2018 – heute

Christoph Walecki führt das Unternehmen als Malermeister und alleiniger Geschäftsführer in vierter Generation fort. Als Vorstandsmitglied der Maler- und Lackiererinnung Paderborn engagiert er sich ehrenamtlich für das Malerhandwerk in der Region und die Nachwuchs­förderung.

 

KONTAKT

WALECKI GmbH
Maler und Lackierer
Friedrich-List-Straße 15
33100 Paderborn

T 0 52 51 / 51 21
F 0 52 51 / 591 56
E info@walecki-gmbh.de

Bürozeiten Mo – Fr:
7.45 – 16.45 Uhr

https://www.dropbox.com/s/lhm091meubwgg8l/CI_Elemente-KFW2020.zip?dl=0